Information || 25.07.21

COVID 19 bestimmt den Saisonverlauf 

Die Saison 2020/2021 wurde für die Spielgemeinschaft des Nevigeser Turnverein (NTV) und der Langenberger Sportgemeinschaft (LSG) durch die unbefriedigende Situation rund um die CORONA-Pandemie (COVID-19) bestimmt.

Nach dem Saisonabbruch der Vorsaison im März 2020 kam es erst Mitte Juni 2020 zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes, jedoch unter Einhaltung aufwändiger Rahmenbedingungen sowie unerlässlichen Verhaltensmaßnahmen und Hygienevorschriften. Die Spielgemeinschaft ermöglichte natürlich ihren Mannschaften die Nutzung von Trainingseinheiten in den anstehenden Sommerferien, um sich einigermaßen auf einen geplanten Saisonbeginn Ende August/Anfang September 2020 vorzubereiten.

Die Spielzeit der 1. Frauenmannschaft unter der Leitung von Trainer Harald Milde begann bereits mit einer Spielverlegung. Die Auswärtspartie bei der SV Wipperfürth konnte nicht stattfinden, sodass die Begegnung am 12.09.2020 bei der HSG Rade/Herbeck den Saisonstart markierte. Von da an konnte das Milde-Team nur noch fünf weitere Begegnungen absolvieren, bevor es Mitte Oktober 2020 wieder zu einer Saisonunterbrechung aufgrund wieder steigender CORONA-Fallzahlen kam.

Zu diesem Zeitpunkt verzeichnete das NHC-Verbandsligateam eine ausgeglichene Bilanz (6 Spiele / 6:6 Punkte) mit einem erfreulichen 7. Tabellenplatz.

 

Die 2. Frauenmannschaft startete mit einer neuen Mission unter der Leitung eines neuen Übungsleiters. Martin Babetzki übernahm die NHC-Bezirksligadamen vom langjährigen Trainer Dominik Uy und zugleich in einer zusammengelegten Spielklasse mit dem Handballkreis Essen.

Doch leider wurde die gute Zusammenarbeit von Trainer und Mannschaft nach nur vier Saisonspielen zwangsweise unterbrochen und man belegte zu diesem Zeitpunkt einen guten 4. Tabellenplatz (3 Siege / 1 Niederlage / 6:2 Punkte).

 

Der sehr gute Start der Männer-1 unter Trainer Thomas Schöne wurde durch die Unterbrechung der Saison jäh gestoppt, hatte man sich doch zu diesem Zeitpunkt eine ausgezeichnete Position mit dem 2. Tabellenplatz erarbeitet (4 Spiele / 8:0 Punkte).

Die Mannschaft zeigte dabei mit ihrem letzen Spiel am 03.10.2020 beim deutlichen Heimsieg gegen den TY Beyeröhde zu welcher Leistung sie in dieser Saison fähig war.

 

Auch für die 2. Männermannschaft stand die Saison 2020/2021 unter neuen Vorzeichen.

Trainer Martin Coenen übernahm die Mannschaft von Vorgänger Holger Wille und zeigte direkt den Weg auf, den das Kreisligateam mit ihrem neuen Coach einschlagen wollte - den Aufstieg in die Bezirksliga. Dieses Vorhaben wurde dann mit einem Heimsieg am 03.10.2020 ebenso unterbrochen und man stand mit einer weißen Weste (4 Spiele / 8:0 Punkte) an der angestrebten Tabellenspitze.

 

Die 3. Männermannschaft eröffnete die Saison bereits mit ihrem Saisonhighlight, dem internen Duell gegen das NHC Männer-2 Team. Die Mannschaft um Spielertrainer Markus Koch konnte jedoch eine Niederlage nicht verhindern. Bis zur Saisonunterbrechung bestritt die Mannschaft lediglich nur noch zwei weiter Begegnungen und fand sich auf Tabellenplatz 10 (0:6 Punkte) wieder.

 

Der Jugendbereich des NHC setzte sich in der zurückliegenden Saison aus insgesamt 6 Mannschaften zusammen (Minis, F-Jugend, E-Jugend, D-Jugend, C-Jugend und B-Jugend).

Diese Spielzeit war gerade für den Jugendbereich nicht förderlich.

Die jüngsten Mannschaften (Minis / F-Jugend) warteten vergeblich auf ihre Spiele in Turnierform und die restlichen Jugendmannschaften mussten nach zwei bzw. drei absolvierten Spielen genauso eine Saisonunterbrechung hinnehmen. 

Es folgten Wochen des Abwartens, Anfang November 2020 wurde dann der Vereinssport untersagt. Die CORONA-Pandemie erlangte erschreckende Zahlen an Neuinfektionen und Todesfällen. Eine Besserung war lange Zeit nicht in Sicht, sodass Mitte November 2020 die Unterbrechung der Saison bis vorerst zum 06.01.2021 beschlossen wurde.

Auch Anfang Februar 2020 war an eine Rückkehr zu einem geregelten Trainingsbetrieb nicht zu denken und unsere Mannschaften versuchten sich individuell fit zu halten; für unsere Jugend organisierte die Jugendabteilung ein Onlinetraining, welches sich jedoch teilweise durch technische Probleme als schwierig erwies.

Letztendlich führte die Gesamtsituation für alle NHC-Mannschaften zu einem erwarteten Saisonabbruch.

Erst Mitte Juni 2021 kam es wieder zu Öffnungen der Sporthallen und damit zu einer Rückkehr der Mannschaften zu einem halbwegs geregelten Trainingsbetrieb, jedoch weiterhin unter Einhaltung der geltenden Hygieneschutzmaßnahmen.

Glücklicherweise musste die Spielgemeinschaft in den zurückliegenden Monaten nur wenige Abgänge verzeichnen, jedoch wird sich erst nach den Sommerferien 2021 im Jugendbereich zeigen, wie die Wiederaufnahme zum Handballsport angenommen wird.

Der Niederbergische HC sucht weiterhin für alle seine Jugendmannschaften interessierte, neue Spielerinnen und Spieler. Meldungen bitte an den NHC Jugendwart oder direkt an die zuständigen Trainer.

 

Weitere Informationen bietet hierzu die Homepage der Spielgemeinschaft: www.nhc-handball.de

 

Zurzeit werden die Weichen für die neue Saison gestellt. Die Abteilungsleitung ermöglicht auch in diesen Sommerferien ihren Mannschaften die Nutzung der Sporthallen für Trainingseinheiten und Trainingslagern um bestmöglich in eine geplante, neue Spielzeit zu starten.

Der NHC hofft weiterhin auf alle Fans, die die Mannschaften in den vergangenen, schwierigen Spielzeiten unterstützt haben. Die neue Saison wird hoffentlich wieder zu „normalen“ Bedingungen durchgeführt werden können und uns spannende Spiele liefern.

Der NHC informiert auch hierzu wie gewohnt über die Homepage und die Handball-APP.

      

 

Der NHC freut sich, bald alle Freunde und Fans wieder bei den Spielen begrüßen zu dürfen.